Zur Startseite - beratungNetzwerk hessen

Kontakt

Brief-Symbol
  • Demokratiezentrum
  • Hessen
  • Wilhelm-Röpke-Str. 6
  • 35032 Marburg

BUNTerLEBEN - Gemeinsam für Vielfalt und Respekt


Im aktuellen „Porträt des Monats“ stellt sich „BUNTerLEBEN - Gemeinsam für Vielfalt und Respekt“ in der Mittleren Wetterau vor.

Logo von BUNTerLEBEN Wetterau
Logo von BUNTerLEBEN Wetterau

Gemeinsam erreicht man mehr. Wer seine Kräfte mit denen anderer bündelt, kann Aufgaben leichter meistern und kommt schneller zum Ziel.
So funktioniert auch BUNTerLEBEN, die Partnerschaft für Demokratie, die die Gemeinden Echzell und Wölfersheim und die Städte Florstadt und Reichelsheim vereint.


Unter dem Motto BUNTerLEBEN sollen Jugendliche und Erwachsene in diesen vier Kommunen zu demokratischem Handeln und respektvollem Umgang miteinander ermutigt und unsere demokratischen Werte erlebbar und gestärkt werden. Wie das geht? Mit Projekten, die Vereine und Gemeinschaften entwerfen und realisieren. Beispielsweise das Projekt „Vereint Zeichen setzen“ ausFoto:Michael Bruder dem Jahr 2013, bei dem so viele Menschen Gesicht zeigten, dass es für ein das Wort „Respekt“ aus lebenden Buchstaben reichte (Foto: Michael Bruder).

Finanziell gefördert werden diese Projekte seit 01.01.2015 über das Bundesprogramm „Demokratie leben!“ (davor - seit 20111 - über das Bundesprogramm TOLERANZ FÖRDERN – KOMPETENZ STÄRKEN.
Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig zum aktuellen Bundesprogramm:
„Die Bekämpfung von Rechtsextremismus liegt mir am Herzen, seit ich politisch tätig bin. In meiner Heimat Mecklenburg-Vorpommern habe ich erlebt, was es bedeutet, wenn Rechtsextreme ganze Dörfer tyrannisieren und im Landtag gegen Flüchtlinge hetzen. Das hat mich sensibilisiert für alle Formen der Ausgrenzung, Abwertung und Verfolgung. Mit dem Bundesprogramm „Demokratie leben!“ möchte ich die Zivilgesellschaft im Kampf gegen demokratiefeindliche und menschenverachtende Tendenzen in unserem Land stark machen.“

Mit dem Bundesprogramm „Demokratie leben!“ werden in Kommunen, Ländern und auf Bundesebene ziviles Engagement gegen Rechtsextremismus und Menschenfeindlichkeit sowie präventive Maßnahmen im Bereich Islamismus und Salafismus unterstützt. „Gewaltbereite Gruppen sind ein Fall für die Sicherheitsbehörden. Aber wir brauchen auch gesellschaftspolitische Antworten. Jede und jeder ist gefordert, die Demokratie zu verteidigen“, hatte Ministerin Schwesig bereits während der Auftaktveranstaltung zum Start des Bundesprogramms im Februar 2015 gefordert.

Projektanträge können über die Fach- und Koordinierungsstelle gestellt werden. Dort gibt es auch weitere Informationen zum Thema. Unser Ziel und Motto: „Nur wer mitmacht, kann BUNTerLEBEN!“


Kontaktdaten:

BUNTerLEBEN
Partnerschaft für Demokratie Mittlere Wetterau
c/o Stadtverwaltung Florstadt
Freiherr-vom-Stein-Str. 1
61197 Florstadt
Telefon: 06035/96 99-48 oder 0173/342 56 78
E-Mail: fachstelle.bunterleben@gmail.com
www.bunterleben.info

Sprechzeiten der Fach- und Koordinierungsstelle
Mittwoch, 9.00 – 12.00 Uhr
Donnerstag, 9.00 – 12.00 Uhr
bitte immer nach Vereinbarung


Sprechzeiten im Projektbüro
Mittwoch, 16.00 – 19.00 Uhr
Freitag, 9.00 – 12.00 Uhr
und nach Vereinbarung