Zur Startseite - beratungNetzwerk hessen

Kontakt

Brief-Symbol
  • Demokratiezentrum
  • Hessen
  • Wilhelm-Röpke-Str. 6
  • 35032 Marburg

DeGeDe und Antisemitismusstelle Kassel neue Mitglieder im Beratungsnetzwerk Hessen


Weiterer Zuwachs für die Familie des Beratungsnetzwerks Hessen: Die Deutsche Gesellschaft für Demokratiepädagogik e. V. (DeGeDe) mit ihrer Regionalgruppe Hessen sowie die Informationsstelle Antisemitismus Kassel mit dem „Sara Nussbaum Zentrum“ sind seit Kurzem neue Mitglieder des Netzwerks, das sich für die Stärkung der Demokratie und die Bekämpfung von Rechtsextremismus einsetzt.

Logos der neuen Mitglieder im Beratungsnetzwerk Hessen
Logos der neuen Mitglieder im Beratungsnetzwerk Hessen

Dem „beratungsNetzwerk hessen – gemeinsam für Demokratie und gegen Rechtsextrtemismus“ gehören zahlreiche staatliche und nicht staatliche Träger aus ganz Hessen an, die ihre Kompetenzen und Ressourcen für eine gelingende Beratungs- und Präventionsarbeit einbringen.


Deutsche Gesellschaft für Demokratiepädagogik (DeGeDe)

Die Deutsche Gesellschaft für Demokratiepädagogik (DeGeDe) ist vor allem durch ihr voriges Jahr gestartetes Projekt „Zusammenleben neu gestalten – Angebote für das plurale Gemeinwesen“ im Netzwerk vertreten. Dabei erhalten Akteure im Gemeinwesen angesichts aktueller Herausforderungen (z. B. Geflüchtete, Rassismus, Rechtspopulismus, Demokratiefeindlichkeit) Unterstützung durch Beratung und Fortbildung. Einzelheiten dazu findet man auf der Website: http://www.degede.de/zusammenleben.0.html.

Mit ihren Erfahrungen in der Beratung von Akteuren der Kommunalverwaltung, der Zivilgesellschaft, außerschulischer Bildungsträger und von Schulen sowie ihren umfangreichen Kenntnissen demokratiepädagogischer Schulentwicklungsprozesse stellt die DeGeDe eine wertvolle Bereicherung des Beratungsnetzwerks Hessen dar.

 

Sara Nussbaum Zentrum und Informationsstelle Antisemitismus in Kassel

Das Gleiche gilt für das „Sara Nussbaum Zentrum für Jüdisches Leben“ sowie die Informationsstelle Antisemitismus in Kassel, die eine wertvolle Ergänzung im Netzwerk darstellen.
Das Sara Nussbaum Zentrum ist eine Wirkungsstätte für jüdisches Leben mit offenen Türen für alle Menschen. Es möchte viele Gesichter und Geschichten der Juden und des Judentums zeigen, den Staat Israel erklären und einen Beitrag zur Bekämpfung von Antisemitismus und Menschenfeindlichkeit leisten. Im Zentrum werden Ausstellungen, Kunst und Kultur sowie politische Diskussionen und Bildungsangebote veranstaltet.

Die Informationsstelle Antisemitismus Kassel dokumentiert antisemitische Übergriffe, Straftaten und Vorfälle im Raum Kassel und Nordhessen, die oft nicht bei der Polizei angezeigt werden, und will von Antisemitismus Betroffene unterstützen.

Eine Liste aller derzeitigen Mitgliedsorganisationen des Beratungsnetzwerks Hessen findet man >> hier