Zur Startseite - beratungNetzwerk hessen

Kontakt

Brief-Symbol
  • Demokratiezentrum
  • Hessen
  • Wilhelm-Röpke-Str. 6
  • 35032 Marburg

Fachtag zu „Rassismus und Schule“, Weilburg


01.12.2017

Fachtag zu „Rassismus und Schule“ am 1. Dezember in Weilburg
Fachtag zu „Rassismus und Schule“ am 1. Dezember in Weilburg

„Rassismus und Schule. Die Unsichtbarkeit von Rassismus – Handlungsoptionen für den Schulalltag“ ist der Titel eines Fachtags am Freitag, 1. Dezember 2017, in Weilburg.

Zielgruppe sind Lehrer_innen, Schulsozialarbeiter_innen und pädagogische Fachkräfte an allen Grund- und weiterführendenden Schulen sowie der außerschulischen Bildungsarbeit.

Veranstaltungsort ist die Wilhelm-Knapp-Schule (Aula), Frankfurter Str. 39, in 35781 Weilburg.

Hintergrund: Rassismus und Diskriminierungen finden im Schulalltag häufig subtil statt und bleiben unsichtbar. Betroffene Schüler_innen sprechen kaum über ihre Erfahrungen. Dabei hat Schule den Auftrag, ein möglichst stärkendes und angstfreies Lernumfeld für alle Schüler_innen zu schaffen.

Das Beratungsnetzwerk Hessen – gemeinsam für Demokratie und gegen Rechtsextremismus untersuchte 2016 in einer Studie den Umgang mit Diskriminierung und Rassismus an hessischen Schulen. Die Ergebnisse zeigen insbesondere die Schwierigkeit auf, Rassismus überhaupt zu thematisieren. Das Thema Rassismus verunsichert – im Kollegium, genauso wie unter den Schüler_innen. Gleichzeitig gewinnt es an aktueller Relevanz.

Der Fachtag greift die Ergebnisse der oben genannten Studie auf und möchte für das Problem von Rassismus in der Schule sensibilisieren. Die Teilnehmenden sollen in der Wahrnehmung und Bewertung diskriminierender Situationen gestärkt werden. Darauf basierend werden Handlungsoptionen für ein betroffenensensibles Vorgehen vorgestellt.

Für die Teilnahme an der Veranstaltung wird ein Teilnahmebeitrag in Höhe von 10 Euro erhoben, der vor Ort eingesammelt wird. In diesem Beitrag sind Getränke, Mittagessen und Material enthalten.

Veranstalter sind die Hessische Landeszentrale für politische Bildung, das Demokratiezentrum Hessen im Beratungsnetzwerk Hessen – gemeinsam für Demokratie und gegen Rechtsextremismus sowie der Hessische Volkshochschulverband.

Anmeldung
per E-Mail: Joachim.heuer@hlz.hessen.de; laura.bruehl@hlz.hessen.de
per Fax: 0611/32-4077
per Post: Hessische Landeszentrale für politische Bildung, Referat 2/III, Taunusstr. 4-6, 65183 Wiesbaden, Tel. 0611/32-4031 oder -4032

Nähere Informationen >> Flyer