Zur Startseite - beratungNetzwerk hessen

Kontakt

Brief-Symbol
  • Demokratiezentrum
  • Hessen
  • Wilhelm-Röpke-Str. 6
  • 35032 Marburg

Fonds unterstützt Projekte gegen Rassismus, Populismus und Ausgrenzung


05.04.2018

„ViRaL - Vielfalt stärken, Rassismus bekämpfen, Lokal engagieren!“ nennt sich ein Aktionsfonds, der die Initiative junger Menschen und deren Projekte in diesem Themenfeld fördern will.

Der Aktionsfonds ViRaLunterstützt Projekte gegen Rassismus, Populismus und Ausgrenzung
Der Aktionsfonds ViRaLunterstützt Projekte gegen Rassismus, Populismus und Ausgrenzung

Hintergrund: Deutschland ist ein Zu- und Einwanderungsland. Der demografische Wandel im Inneren, die europäische Binnenmobilität sowie globale Krisen und anschließende Migrationsbewegungen werden die ethnische und kulturelle Vielfalt der deutschen Gesellschaft weiter erhöhen.
Gleichzeitig gibt es einen wachsenden Teil der Bevölkerung, der dieser ethnischen und kulturellen Vielfalt skeptisch bis offen ablehnend gegenübersteht. Rechte Populisten verschieben mit ihrer Sprache und ihren Behauptungen die öffentliche Debatte in ihrem Sinne und aktivieren diskriminierendes und ausgrenzendes Gedankengut in der Gesellschaft. Andere Teile der Bevölkerung, die von Ausgrenzung und rassistische Diskriminierung betroffen sind, sehen ihre Rechte und Sicherheit bedroht. Diese Entwicklungen sind geeignet die Gesellschaft in Deutschland und auch in Europa zu spalten.

Um dieser drohenden Spaltung der Gesellschaft in Deutschland vorzubeugen, ist eine Vielfalt an Akteuren nötig, die sich mit ihren Ideen und Methoden für eine plurale und offene Gesellschaft einsetzen, die Anerkennung kultureller und ethnischer Vielfalt in der Gesellschaft voranbringen und den gesellschaftlichen Zusammenhalt stärken, so die Initiatoren des Fonds.

Der Aktionsfonds ViRaL unterstützt daher diejenigen, die Rassismus, Populismus und Ausgrenzung vor Ort entgegentreten.
ViRaL richtet sich an informelle Gruppen, Vereine oder lokale Bündnisse, die den lokalen Zusammenhalt einer pluralen und offenen Gesellschaft stärken und Wertschätzung und Anerkennung von Vielfalt voranbringen.
Der Aktionsfonds fördert Akteure vor Ort – im Stadtteil, in der Gemeinde, im Sportverein, an der Uni oder in der Schule –, die, verankert in der lokalen Bevölkerung, dort ansetzen, wo der Zusammenhalt in der Praxis gefördert werden kann, und dort, wo Spaltung und Ausgrenzung greifbar sind.

Die Projekte sollten eine faktische Auseinandersetzung mit dem Themenkomplex niedrigschwellig anbieten und verbreiten. Für eine Projektidee kann man bis zu 5.000 Euro beantragen.

Der Aktionsfonds "ViRaL – Vielfalt stärken, Rassismus bekämpfen, Lokal Engagieren!" ist eine Kooperation von Citizens For Europe (Berlin), der Bertelsmann Stiftung und dem europäischen Netzwerk zivilgesellschaftlicher Organisationen www.citizensforeurope.eu

Bewerbungen für eine Förderung sind vom 21. April bis zum 21. Juni 2018 möglich unter www.aktionsfonds-viral.de.