Zur Startseite - beratungNetzwerk hessen

Kontakt

Brief-Symbol
  • Demokratiezentrum
  • Hessen
  • Wilhelm-Röpke-Str. 6
  • 35032 Marburg

Fortbildung „Wir beteiligen uns“, Hofgeismar, Modul 3


Fortbildung für engagierte Menschen „Wir beteiligen uns“ in Hofgeismar,
Modul 3: Ist Kommunikation wirklich alles?

Rechtsextremismus und abwertenden Haltungen begegnen, zivilgesellschaftliches Engagement stärken - die Weiterbildung "Wir beteiligen uns" stärkt freiwillig engagierte Menschen in ihrem Handeln. Sie findet statt vom Juli bis Oktober 2017 an der Evangelischen Akademie in Hofgeismar (Hessen). Ehrenamtliche und engagierte Menschen aller Altersstufen sind eingeladen, sich jetzt zu bewerben. Die Fortbildung richtet sich besonders an für Menschen, die sich freiwillig engagieren, z. B. in Bereichen wie Flüchtlingsarbeit oder der Bekämpfung von Rechtsextremismus und Menschenfeindlichkeit.

An insgesamt drei Wochenenden unterrichten professionelle Seminarleiter zu Themen wie Projektmanagement im freiwilligen Engagement, Umgang mit Konflikten und Kommunikation in Gruppen. In der aufbauenden zweiten Modulreihe werden dann spezifische Fortbildungen zum Thema Flucht & Geflüchtete, gewaltfreie Kommunikation und Rechtsextremismus angeboten.

Die einzelnen Module sind:

  • Modul 1: Projekte für gesellschaftliche Vielfalt entwickeln – Mitstreiter gewinnen vom 7. bis 9. Juli 2017
  • Modul 2: Hurra – ein Konflikt?! Kreativ und demokratische Entscheidungen treffen vom 8. bis 10. September 2017
  • Modul 3: Ist Kommunikation wirklich alles? Vom 6. bis 8. Oktober 2017


Zu Modul 3 „Ist Kommunikation wirklich alles?“:
Kommunikation ist mehr als eine Technik. Kommunikative Kompetenz ist nicht Anhäufung theoretischen Wissens, sondern Einübung im Handeln, eine andauernde korrigierende Interaktion mit anderen. Kommunikative Fähigkeiten sind in und durch Erfahrung erworbene Fähigkeiten. Kommunikation kann neue Wege in Entscheidungssituationen und bei Konflikten öffnen. Kommunikation kann gleichzeitig ein klares „Stopp!“ setzen, wenn eine Toleranzgrenze überschritten ist.
Abgrenzung von extremen Sichtweisen und den eigenen Standpunkt zu vertreten sind wichtig, um Wertschätzung mit dem Bekenntnis für demokratische Grundwerte zu kombinieren.
In diesem Modul lernen wir Modelle der Kommunikation und des Umgangs mit Konflikten kennen. Wir wenden diese Modelle auf uns als Seminargruppe, aber auch auf Beispiele des Engagments der Teilnehmenden an.

Veranstaltungsort ist die Ev. Akademie Hofgeismar, Gesundbrunnen 11, 34369 Hofgeismar.

Die einzelnen Module beginnen in der Regel jeweils am Freitag 18:00 Uhr und enden Sonntagmittag, um den Teilnehmer*innen An- und Abreise am gleichen Tag zu ermöglichen.

Fahrtkosten, Unterkunft und Verpflegung werden erstattet (Eigenbeteiligung von 30 Euro insgesamt). Die Fortbildung wird von den Evangelischen Akademien in Deutschland in Kooperation mit der Bundeszentrale für Politische Bildung angeboten.

Nähere Informationen:
www.bpb.de/veranstaltungen/format/seminar-workshop/241014/wir-beteiligen-uns
http://www.evangelische-akademien.de/projekt/wir-beteiligen-uns/