Zur Startseite - beratungNetzwerk hessen

Kontakt

Brief-Symbol
  • Demokratiezentrum
  • Hessen
  • Wilhelm-Röpke-Str. 6
  • 35032 Marburg

Neue Broschüre der Wohlfahrtsverbände zum Umgang mit Rassismus, Antisemitismus und Rechtsextremismus


Fünf große Wohlfahrtsverbände haben eine lesenswerte aktuelle Handreichung der Wohlfahrtsverbände zum Umgang mit Rassismus, Antisemitismus und Rechtsextremismus unter dem Titel „Miteinander gegen Hass, Diskriminierung und Ausgrenzung“ herausgegeben.

Cover der neuen Broschüre der Wohlfahrtsverbände zum Umgang mit Rassismus, Antisemitismus und Rechtsextremismus
Cover der neuen Broschüre der Wohlfahrtsverbände zum Umgang mit Rassismus, Antisemitismus und Rechtsextremismus

Die neue Broschüre ist in Zusammenarbeit der fünf Verbände der Freien Wohlfahrtspflege AWO, Caritas, Diakonie, Der Paritätische und der Zentralwohlfahrtsstelle der Juden in Deutschland (ZWST) entstanden.

Dass Radikalisierungstendenzen inzwischen bis in die Mitte der Gesellschaft reichen, spüren auch die Wohlfahrtsverbände. Unter einem vermeintlich sozialen Engagement versuchen Rechtsextreme, für ihre Ideologie zu werben. Damit werden auch Mitarbeiter/innen und Ehrenamtliche der Wohlfahrtspflege konfrontiert.

Die extreme Rechte in Deutschland hat sich in den vergangenen Jahren tiefgreifend gewandelt und einen rasanten Aufstieg erlebt. Ihre Ideologie läuft den Werten von Wohlfahrtsverbänden diametral entgegen. Sie sind deshalb besonders geeignet und gefordert, gegen Rechtsextremismus und -populismus aktiv zu werden und rechtsextreme Argumentationsmuster früh zu erkennen und ihnen aktiv entgegenzutreten.
Die neue Handreichung der Wohlfahrtsverbände sensibilisiert für die Herausforderungen im Umgang mit Rechtsextremismus und gibt konkrete Hilfestellungen.

Neben einer wissenschaftlichen Einführung von Prof. Dr. Samuel Salzborn (Universität Göttingen) zur Fragen, was Rechtsextremismus in unserer heutigen Gesellschaft bedeutet, einem Interview mit Prof. Dr. Andreas Lob Hüdepohl (Dt. Ethikrat) und Heike Radvan (Amadeu Antonio Stiftung) zur Auseinandersetzung zwischen Sozialer Arbeit und Rechtsextremismus enthält die Broschüre auch zahlreiche Handlungsempfehlungen für konkrete Situationen z. B. im Alltag oder im Beruf.

Die vom Bundesfamilienministerium finanzierte, 44 Seiten umfassende Broschüre stellt Basiswissen zum Umgang mit Rechtsextremismus, Antisemitismus und Rassismus zur Verfügung.

Quelle, Bestell- und Downloadmöglichkeit: http://www.paritaet-alsopfleg.de/index.php/themenuebergreifend/themenuebergreifend-allgemein/5505-miteinander-gegen-hass-diskriminierung-und-ausgrenzung-handreichung-zum-umgang-mit-rassismus-antisemitismus-und-rechtsextremismus
Weitere Quelle: https://www.caritas.de/fuerprofis/fachthemen/kinderundjugendliche/miteinander-gegen-hass-diskriminierung-u