Zur Startseite - beratungNetzwerk hessen

Kontakt

Brief-Symbol
  • Demokratiezentrum
  • Hessen
  • Wilhelm-Röpke-Str. 6
  • 35032 Marburg

Neue Broschüre zum Umgang mit rechten und rechtsextremen Bedrohungen


Was tun, wenn Rechtsextreme engagierte Menschen beschimpfen und bedrohen? Eine neue Handreichung für den Umgang damit hat jetzt die Mobilen Beratung gegen Rechtsextremismus Berlin (MBR) erstellt.

Cover der neuen MBR-Broschüre „Wachsam sein!“
Cover der neuen MBR-Broschüre „Wachsam sein!“

Wie können sich Menschen bei rechten Drohanrufen und -mails sowie anderen Einschüchterungsversuchen schützen? Die neue Broschüre der Mobilen Beratung gegen Rechtsextremismus Berlin (MBR) mit dem Titel „Wachsam sein!“ gibt konkrete Tipps zum Umgang mit Beleidigungen, Störaktionen, Angriffen und anderen Bedrohungen – auch zur Prävention, um auf solche Situationen vorbereitet zu sein.

Die Veröffentlichung wendet sich explizit an Personen, die aufgrund ihres Engagements oder ihres Berufes neu ins Visier von Rechtsextremen und Rechten geraten. Diese Menschen haben zumeist noch keine oder wenig Erfahrung im Umgang mit solchen Einschüchterungsversuchen.

Am Montag stellte die MBR gemeinsam mit dem Senator für Justiz, Verbraucherschutz und Antidiskriminierung, Dr. Dirk Behrendt, die kostenlose MBR-Handreichung der Öffentlichkeit vor.

„Wir beobachten eine zunehmende Verrohung, Enthemmung und Gewaltandrohung, die vom virtuellen Raum jetzt im Alltag angekommen ist“, sagte MBR-Projektleiterin Bianca Klose. „Die Handreichung ist eine Anleitung zum Wachsam sein. Solidarisches Zusammenstehen ist der wirksamste Schutz gegen rechtsextreme und rechte Bedrohungen.“

Die 28-seitige Handreichung kann als Printversion bei der MBR bestellt werden:
info@mbr-berlin.de

Nähere Informationen und Möglichkeit zum Download der Handreichung auf: https://www.mbr-berlin.de/aktuelles/neue-handreichung-gegen-rechte-und-rechtsextreme-bedrohungen/?back=%2F

Quelle: https://www.mbr-berlin.de/aktuelles/neue-handreichung-gegen-rechte-und-rechtsextreme-bedrohungen/?back=%2F