Zur Startseite - beratungNetzwerk hessen

Kontakt

Brief-Symbol
  • Demokratiezentrum
  • Hessen
  • Wilhelm-Röpke-Str. 6
  • 35032 Marburg

Planspiel zum Umgang mit rechtsextremistischen Gruppierungen und Veranstaltungen in Kommunen, Heppenheim


01.04.2019

 

Die Regionalstelle Süd des Demokratiezentrums Hessen im Haus am Maiberg in Heppenheim veranstaltet am Montag, 1. April 2019, einen Simulationsworkshop zum Umgang mit rechtsextremistischen Gruppierungen und Veranstaltungen in Kommunen mit dem Titel „Reinstadt hat andere Sorgen“.

Hintergrund des Planspiels: Im fiktiven Reinstadt sind die Probleme groß. Immer mehr Geschäfte müssen schließen, Arbeitslosenquote und Kriminalitätsrate steigen und jetzt auch noch die Proteste gegen die Aufstellung des Holocaust-Denkmals. Finden die örtlichen Politiker gemeinsame Lösungen oder verhärten sich die Fronten? Greifen die Reinstädter Einwohner selbst in die Entscheidungsfindung ein? Das wird sich im Rahmen einer eilends vom Bürgermeister einberufenen Versammlung zeigen.
Der Tag wechselt ab zwischen theoretischen Inputs und Spielsequenzen, in denen die Abläufe einer Kommunalversammlung anhand verschiedener Rollen spielerisch simuliert und anschließend analysiert werden.

Zielgruppe des Workshops sind Lokalpolitiker*innen, Multiplikator*innen der schulischen und außerschulischen Bildung sowie ehrenamtlich Engagierte aus der Geflüchtetenarbeit.

Das Planspiel beginnt um 10 Uhr und endet spätestens um 17 Uhr.

Anmeldeschluss ist der 23. März 2019; die Zahl der Teilnehmer/innen ist auf 24 Personen begrenzt.

Nähere Informationen und Anmeldemöglichkeit dazu gibt es im >> Flyer