Zur Startseite - beratungNetzwerk hessen

Kontakt

Brief-Symbol
  • Demokratiezentrum
  • Hessen
  • Wilhelm-Röpke-Str. 6
  • 35032 Marburg

Welche Konzepte wirken gegen den Sog nach rechts?


Die neue Ausgabe der Zeitschrift „Demokratie gegen Menschenfeindlichkeit“ ist erschienen, an der auch das Demokratiezentrum Hessen maßgeblich mitarbeitet. Schwerpunkt diesmal „Heuristiken“: Sind unsere Konzepte in Wissenschaft und Praxis in einer polarisierten Gesellschaft noch brauchbar?

Die neue Ausgabe der Zeitschrift „Demokratie gegen Menschenfeindlichkeit“ 1/2018 zum Thema "Heuristik"
Die neue Ausgabe der Zeitschrift „Demokratie gegen Menschenfeindlichkeit“ 1/2018 zum Thema "Heuristik"

Gesellschaft und Politik sind in Bewegung, der Sog der öffentlichen und politischen Debatte zieht verstärkt nach rechts. „Sind wir gut und noch richtig aufgestellt?“ steht nun unter den sich verändernden gesellschaftlichen Vorzeichen laut und mit Dringlichkeit im Raum. Die Frage lautet: Was sind mit Blick auf die gegenwärtigen Herausforderungen (jeweils) brauchbare Konzepte?

Die  gemeinsame  Debatte  über  die  unterschiedlichen  Ansätze  ist  dabei differenziert,  oft  auch  kontrovers, und mitunter besteht der Eindruck, dass diese Konzepte oft eher neben-  oder gegeneinander stehen. Vor dem Hintergrund der aktuellen gesellschaftlichen Herausforderungen ist es umso mehr vonnöten, sie miteinander ins Gespräch zu bringen, was die neue Ausgabe der Zeitschrift „Demokratie gegen Menschenfeindlichkeit“ versucht. Welche Konzepte aus Wissenschaft und Praxis gibt es, die systematisch Abwertung und Ausgrenzung von Personen analysieren? Was ist von diesen Konzepten praktisch brauchbar mit Blick auf die Herausforderungen der Zeit?
In zehn Beiträgen stellen renommierte Autoren/innen ihre jeweiligen Konzepte aus der Perspektive von Wissenschaft bzw. Praxis vor.

Alle Informationen zum Inhalt und zur Anforderung eines Gratis-Probehefts unter www.demokratie-gegen-menschenfeindlichkeit.de