Zur Startseite - beratungNetzwerk hessen

Kontakt

Brief-Symbol
  • Demokratiezentrum
  • Hessen
  • Wilhelm-Röpke-Str. 6
  • 35032 Marburg

Workshop „Pädagogische Methoden gegen Antiziganismus“, Wiesbaden


27.05.2019

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Wir in Wiesbaden 2019“ laden der Verband Deutscher Sinti und Roma, Landesverband Hessen, und die Hessische Landeszentrale für politische Bildung für Montag 27. Mai 2019, zu einem Workshop mit dem Titel „Pädagogische Methoden gegen Antiziganismus“ nach Wiesbaden ein.
Ort sind die Räumlichkeiten der Hessischen Landeszentrale für politische Bildung, Taunusstr. 4-6, in 65183 Wiesbaden.

Die Referierenden, Elisa Schmidt und Dr. Markus End, vermitteln pädagogische Methoden aus einem von ihnen mitverfassten Handbuch („Methodenhandbuchs zum Thema Antiziganismus“, Unrast Verlag 2014), die für Antiziganismus sensibilisieren, Vorurteile in Frage stellen und tradierte Denkmuster aufbrechen sollen.
Mit diesem Rüstzeug sollen die Teilnehmenden in die Lage versetzt werden, zukünftig selbst Übungen durchführen zu können, um in schulischen und außerschulischen Bildungszusammenhängen antiziganistische Denkmuster zu reflektieren und zu überwinden.
Neben Informationen zum historischen und aktuellen Antiziganismus in Deutschland und Europa sowie zur Struktur und Funktionsweise antiziganistischer Ressentiments werden pädagogische Konzepte und verschiedene Anwendungsmöglichkeiten von Übungsvorschlägen vorgestellt. Im Mittelpunkt der Fortbildung steht dabei stets die praktische Erfahrung.

Die Zielgruppen sind primär Lehrkräfte, Pädagoginnen und Pädagogen, Multiplikatorinnen und Multiplikatoren und Menschen, die in der politischen Bildung tätig sind. Grundsätzlich ist die Fortbildung aber auch für alle anderen Interessierten offen.

Die Teilnahme ist kostenfrei.
Anmeldungen bitte unter Anmeldung@sinti-roma-hessen.de

Nähere Informationen >> Flyer