Rassismus in der Schule erkennen und handeln: kostenfreier Fachtag für Lehrkräfte am Freitag, 10. Juni, in Frankfurt

11.5.2022

„Rassismuskritisch unterrichten – Input. Vernetzung. Austausch“ ist der Titel eines Fachtags für Lehrkräfte, der in Präsenz am Freitag, 10. Juni 2022, von 10 bis 16 Uhr in der Evangelischen Akademie Frankfurt, Römerberg 9, stattfinden wird.

Die Tagung ist eine Kooperationsveranstaltung mit dem Demokratiezentrum Hessen im „Beratungsnetzwerk Hessen – gemeinsam für Demokratie und gegen Rechtsextremismus“.

Hintergrund: Unsere zunehmend pluralistische Migrationsgesellschaft braucht Reflexionen und fachdidaktische Entwürfe, um Unterricht in heterogenen Lerngruppen zu gestalten. Wie kann Unterricht rassismuskritisch gestaltet werden und welche Unterrichtsmaterialien können dabei helfen? Wie können Lehrkräfte Rassismus in der Schule erkennen? Wie können sie ihm effektiv entgegenwirken? Wie können Lehrkräfte sich dabei gegenseitig kollegial unterstützen?

Vormittags stellt Ramses Oueslati-Scheel (Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung Hamburg) in einem Workshop Unterrichtsmaterialien und Didaktik für alle Fächer vor. Nachmittags werden Räume zum kollegialen Erfahrungsaustausch eröffnet.

Der Fachtag ist Auftakt zu einem kollegialen Gesprächsangebot für Lehrkräfte aller Schulen, das moderiert zwei Mal im Jahr online angeboten wird.

Anmeldung erbeten bis 3. Juni 2022.

Kosten: Die Teilnahme ist kostenfrei.

Die Moderation übernehmen Dr. Eva Georg (Beratungsnetzwerk Hessen), Tina Dürr (Beratungsnetzwerk Hessen/Demokratiezentrum Hessen) und Annette Lorenz (Evangelische Akademie Frankfurt).

Die Veranstaltung findet im Rahmen der Evangelischen Trägergruppe für gesellschaftspolitische Jugendbildung statt und wird vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert.

Nähere Informationen im >> Flyer oder unter >> https://www.evangelische-akademie.de/kalender/rassismuskritisch-unterrichten/59951/