Demokratiekonferenz der Partnerschaft für Demokratie Wiesbaden

Die 7. Demokratiekonferenz der Partnerschaft für Demokratie Wiesbaden beschäftigt sich am Freitag, 19. November 2021, von 10 bis 15 Uhr mit der Frage „Wie viel Aktivismus braucht es für gesellschaftliche Veränderungen?“. Drei bis vier Aktivist*innen werden ihre Erfahrungen und ihr Engagement vorstellen. Den Input gibt Nils Oskamp, der aus seinem Anti-Nazi-Comic „Drei Steine“ liest und seine Geschichte vorstellt. Der Autor ist in den 1980er-Jahren in Dortmund-Dorstfeld aufgewachsen und hat sich dort gegen die aufkommende Neonazi-Szene in seiner Schule aufgelehnt. Die Spirale der Gewalt eskalierte – und ein stadtbekannter Nazi-Hooligan war am letzten Übergriff auf ihn beteiligt, der ihn ins Krankenhaus brachte. Die Referent*innen der Workshops im Anschluss werden verschiedene thematische Aspekte aufgreifen und vorstellen.

Ort: Friedrich-Naumann-Saal im Haus an der Marktkirche, Schlossplatz 4, 65183 Wiesbaden

Nähere Informationen und Anmeldung >> https://www.demokratie-leben-in-wiesbaden.de/demokratiekonferenz-2021/

Datum

19. Nov. 2021
Vorbei!

Uhrzeit

10:00 - 15:00
Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
Hessen aktiv für Demokratie und gegen Extremismus