Das Bundesprogramm Demokratie leben! Demokratie fördern. Vielfalt gestalten. Extremismus vorbeugen.

Zahlreiche Initiativen, Vereine und engagierte Bürgerinnen und Bürger in ganz Deutschland setzen sich tagtäglich für ein vielfältiges, gewaltfreies und demokratisches Miteinander ein. Bei dieser wichtigen Arbeit unterstützt sie das Bundesprogramm „Demokratie leben! Demokratie fördern. Vielfalt gestalten. Extremismus vorbeugen.“  des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

Bundesprogramm Demokratie leben

Bildquelle: BAFzA

Es werden besonders Projekte gefördert, die sich in der Demokratieförderung und der Extremismusprävention engagieren. Das Bundesprogramm will vor allem das zivile Engagement von Initiativen und Vereinen unterstützen. Mit dem Programm fördert das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend zivilgesellschaftliches Engagement für ein vielfältiges und demokratisches Miteinander und die Arbeit gegen Radikalisierungen und Polarisierungen in der Gesellschaft.

Das Programm „Demokratie leben!“ wurde erstmals für die Jahre 2015 bis 2019 aufgelegt und ging am 1. Januar in eine zweite Förderperiode (1/2020 – 12/2024).

Die geförderten Strukturen und Modellprojekte umfassen drei zentrale Handlungsfelder: Demokratie fördern. Vielfalt gestalten. Extremismus vorbeugen. Das sind die handlungsleitenden Kernziele von „Demokratie leben!“.

„Demokratie leben!“ fördert in vier Handlungsbereichen:

  • Handlungsbereich Kommune
  • Handlungsbereich Land
  • Handlungsbereich Bund
  • Handlungsbereich Modellprojekte

Mit der Umsetzung des Bundesprogramms ist das Bundesamt für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben beauftragt, das hierzu eine Regiestelle eingerichtet hat.

>> Grundsätze der Förderung im Handlungsbereich Kommune im Rahmen des Bundesprogramms„Demokratie leben!“ (2020)

Mehr Informationen auf https://www.demokratie-leben.de/ und https://www.demokratie-leben.de/das-programm/ueber-demokratie-leben

+++

Die Arbeit des Demokratiezentrums Hessen und des Beratungsnetzwerks Hessen werden finanziert durch das Bundesprogramm „Demokratie leben! Demokratie fördern. Vielfalt gestalten. Extremismus vorbeugen.“ des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) sowie durch das Landesprogramm „Hessen – aktiv für Demokratie und gegen Extremismus“ des Hessischen Ministeriums des Innern und für Sport.