Demokratiekonferenz des Schwalm-Eder-Kreises „(In)stabile Mitte?“, online

Die nächste Demokratiekonferenz des Schwalm-Eder-Kreises mit dem Titel „(In)stabile Mitte? Wie brüchig ist unsere Demokratie und was bedeutet das für uns?“ mit einem Impulsvortrag von Prof. Dr. Beate Küpper zur Mitte-Studie findet statt am Freitag, 5.11.2021, von 15 bis 18 Uhr als Online-Veranstaltung.

Hintergrund: Ist unsere Demokratie brüchig geworden? Wie (in)stabil ist sie? „Schlierspuren“ des Rechtspopulismus reichen bis weit in die Mitte hinein und zeigen, dass sie für rechtsextreme Aussagen anschlussfähig ist. Studienautorin Prof. Dr. Beate Küpper wird Befunde aus der Mitte-Studie „Rechtsextreme und Demokratiegefährdende Einstellungen in Deutschland 2020/21“ vorstellen, die gleichsam Hoffnung und Anlass zur Sorge bietet.

Was das für die Menschen im Schwalm-Eder-Kreis bedeutet und welche Auswirkungen die Ergebnisse der Studie auf die Demokratieförderung im Schwalm-Eder-Kreis, soll im zweiten Teil erörtert werden: Wo muss sie ansetzen? Welche Bedeutung kommt gerade der kommunalen Ebene zu? An wen sollte man sich mit Angeboten der Demokratieförderung am Vordringlichsten richten?

Nähere Informationen >> https://gewalt-geht-nicht.de/

  • 00

    Tage

  • 00

    Stunden

  • 00

    Minuten

  • 00

    Sekunden

Datum

05. Nov. 2021

Uhrzeit

15:00 - 18:00
Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
Hessen aktiv für Demokratie und gegen Extremismus