Empowerment-Workshop „Kinder stärken: Rassismus in der Schule begegnen“

„Kinder stärken: Rassismus in der Schule begegnen“ ist der Titel einer Online-Veranstaltung am Freitag, 21.05.2021, ab 20 Uhr. Es ist ein Empowerment-Workshop für Eltern of Color und Bezugspersonen of Color.

Hintergrund: Was tun, wenn mein Kind in der Schule Rassismus erlebt? Wie weiter, wenn meine Nichte/Neffe rassistisch ausgegrenzt oder gemobbt wird? Die Diskriminierung der eigenen oder uns anvertrauter Kinder macht oft sprachlos. Manchmal weckt sie auch Erinnerungen. Aber: Wenn wir Erfahrungen teilen und unsere Tipps weitergeben, kann uns das stärken! Dieser Empowerment-Abend soll ein Raum für den Austausch von Strategien und Vernetzung sein. Er ist ausschließlich für BPoC*-Eltern und BPoC*-Bezugspersonen offen (*BPoC steht für Schwarze Menschen und Menschen of Color, die in Deutschland selbst Rassismuserfahrungen machen. Eingeladen sind auch Menschen, die diskriminiert werden, weil sie (oder ihre Eltern) Migrant*innen sind).

Referentinnen: Nadine Golly und Laura Digoh-Ersoy
Ansprechpartnerin: Nadya Homsi, E-Mail: nadya.homsi@lkgi.de

Die Veranstaltung findet auf Deutsch statt. Teilnehmende können sich auch auf Englisch und Französisch zu Wort melden.

Der Empowerment-Abend wird begleitet von Nadine Golly und Laura Digoh-Ersoy. Sie sind Mitglieder bei KARFI, dem Schwarzen Kollektiv für Empowerment und rassismuskritische Bildung. KARFI berät unter anderem Eltern, Kinder und Jugendliche, wie sie gegen Rassismus vorgehen. KARFI begleitet Schulen, KiTas, Organisationen und Vereine, die sich rassismuskritisch verändern möchten.

Diese Veranstaltung ist eine Kooperationsveranstaltung der Jugendförderung „Fachstelle für Demokratie und Toleranz“ und des AdiNet Mittelhessen.
Anmeldeschluss: Sonntag, 16.05.2021

Nähere Informationen >> https://adinet-mittelhessen.de/de/date/kinder-staerken-rassismus-der-schule-begegnen

Datum

21. Mai. 2021
Vorbei!

Uhrzeit

20:00
Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
Hessen aktiv für Demokratie und gegen Extremismus