Online-Auftaktveranstaltung zur Ausstellung „matter of fact“ über Verschwörungstheorien, Frankfurt

Das virtuelle Veranstaltungsprogramm zur Ausstellung der Bildungsstätte Anne Frank „matter of fact – Warum wir an Verschwörungstheorien glauben wollen“ erweitert den Themenkomplex um viele weitere Fragen mit spannenden internationalen Gästen. Die Auftaktveranstaltung am Dienstag, dem 22.02.2022, um 19:00 Uhr, steht unter dem Motto: „Schüsse aus dem Kaninchenbau.” Vom Sturm auf das Kapitol bis zum Tankstellen-Mord in Idar-Oberstein: über die Gefahr und die Radikalisierung der verschwörungsidelogischen Szenen.

Bei dem digitalen Talk diskutieren: Stephan J. Kramer, Präsident des Amts für Verfassungsschutz Thüringen, Deborah Schnabel, Direktorin der Bildungsstätte Anne Frank und Mitentwicklerin des Games „Hidden Codes“ zur Radikalisierungsprävention, Khesrau Behroz, Podcast „Noise“ und „WTF happened to Ken Jebsen“. Moderation: Esther Schapira.

Nähere Informationen zur Veranstaltung >> https://bs-anne-frank.us7.list-manage.com/track/click?u=f480d7c67eb65401bf8f586b1&id=e84e0d079e&e=003644643e

Alle Veranstaltungen zur Ausstellung werden als Livestream über den YouTube-Kanal der Bildungsstätte Anne Frank übertragen >> https://www.youtube.com/channel/UCErqWWMnmgbXGeHufJgpw1A

Datum

22. Feb. 2022
Vorbei!

Uhrzeit

19:00 - 21:00
Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
Hessen aktiv für Demokratie und gegen Extremismus