Online-Diskussion über das „Demokratiefördergesetz“, ökumenischer Kirchentag Ffm. (BAG K+R)

„schaut hin“ – so lautet das Motto des diesjährigen Ökumenischen Kirchentags, der vom 13. bis 16 Mail in Frankfurt/M. – coronabedingt digital und dezentral – stattfindet. Auch die Bundesarbeitsgemeinschaft Kirche und Rechtsextremismus (BAG K+R) ist mit mehreren Veranstaltungen dabei, in denen sie bei den Themen Rechtsextremismus und Demokratieförderung genau hinschauen wird.

Im BAG K+R-eigenen Rahmenprogramm soll am Mittwochnachmittag, den 12. Mai, aus ökumenischer Perspektive auf das Demokratiefördergesetz und den Kabinettsausschuss zur Bekämpfung von Rassismus und Rechtsextremismus bzw. auf die nachhaltige Finanzierung von demokratiefördernder und präventiver Arbeit im kirchlichen Raum geblickt werden. An der Diskussion nehmen u.a. Prälat Martin Dutzmann, Bevollmächtigter des Rates der Evangelischen Kirche in Deutschland bei der Bundesrepublik Deutschland und der Europäischen Union, Prälat Karl Jüsten, Leiter des Kommissariats der deutschen Bischöfe – Katholisches Büro in Berlin sowie Grit Hanneforth, Geschäftsführerin des Bundesverbands Mobile Beratung e.V., teil.

Die Teilnahme ist kostenlos.

Näheres zu Anmeldebedingungen und dem Programm >> https://bagkr.de/aktuelles/oekt2021/?utm_source=mailpoet&utm_medium=email&utm_campaign=newsletter-12020_19

Datum

12. Mai. 2021
Vorbei!

Uhrzeit

15:00 - 16:30
Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
Hessen aktiv für Demokratie und gegen Extremismus