Online-Seminar „Bedroht zu werden, gehört nicht zum Mandat“

Ein Online-Seminar „Bedroht zu werden, gehört nicht zum Mandat“ u. a. für Expert*innen aus den Landesdemokratiezentren zum Umgang mit Bedrohungen und Angriffen auf Kommunalpolitiker*innen und -verwaltung veranstalten der Bundesverband Mobile Beratung e.V. (BMB) und der Verband der Beratungsstellen für Betroffene rechter, rassistischer und antisemitischer Gewalt e.V. (VBRG) am 19. Mai 2021 in der Zeit von 10 bis 12 Uhr via Zoom.

Hintergrund: Viele Kommunalpolitiker*innen und Mitarbeitende in Verwaltungen erleben eine zunehmende Verrohung, Enthemmung und Gewaltverherrlichung: verbal, etwa in Form von Hetze und Bedrohungen in sozialen Netzwerken, aber auch in Form von Gewalttaten. Im Online-Seminar sollen die Teilnehmer*innen zu diesem wichtigen Thema in Austausch treten und darüber sprechen, wie (potenziell) Betroffene mit den Anfeindungen umgehen können.

Grundlage dafür ist ein neuer Ratgeber, den der BMB und VBRG kürzlich gemeinsam herausgegeben haben. Er richtet sich an alle Menschen, die ehren- oder hauptamtlich in der Kommunalpolitik und -verwaltung aktiv sind, sowie an deren Freund*innen, Familien und Vorgesetzte.

Anmeldung bitte bis zum 10.5.2021 per E-Mail unter konferenz@bundesverband-mobile-beratung.de. Die Zugangsdaten zum Zoom-Meeting gehen Interessenten dann zeitnah zu.

Datum

19. Mai. 2021
Vorbei!

Uhrzeit

10:00 - 12:00
Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
Hessen aktiv für Demokratie und gegen Extremismus