Online-Workshop „Einblicke in die Lebenswelten von rechtsextrem orientierten Jugendlichen und die Rolle von Social Media“

Einen Online-Workshop „Einblicke in die Lebenswelten von rechtsextrem orientierten Jugendlichen und die Rolle von Social Media“ findet im Rahmen einer Dreiteilige Workshop-Reihe am 16. November 2021 von 17 bis 20 Uhr mit der „Roten Linie – Pädagogische Fachstelle Rechtsextremismus“ (Marburg) statt.

Hintergrund: Die Wege in die rechtsextremen Szenen sind vielfältig. Was sind Elemente die den Einstieg begünstigen und eine zunehmende Radikalisierung vorantreiben? Gibt es bestimmte Lebensbedingungen oder Persönlichkeitstypen, die dazu führen können, dass sich junge Menschen von rechtsextremen Weltbildern besonders angesprochen fühlen? Welchen Stellenwert nehmen Social Media und die Erlebniswelt Rechtsextremismus bei der Hinwendung zum rechtsextremen Spektrum ein?
Gemeinsam mit den Fachkräften der Distanzierungsberatung Rote Linie- pädagogische Fachstelle Rechtsextremismus werden mittels Autobiografien und Filmmaterial Ein- und Ausstiegsprozesse beleuchtet und das Erleben sowie Faszination und Leidensdruck derer thematisiert, die Teil des organisierten Rechtsextremismus sind.

Zielgruppen sind Schüler*innen und Studierende, Fachkräfte an Schulen, Einrichtungen der Jugendarbeit, Jugendgerichtshilfe, Multiplikator*innen und weitere Interessierte.
Veranstalter ist das Katholische Bildungswerk Südhessen.

Nähere Informationen und Anmeldemöglichkeit >> https://bistummainz.de/bildung/bildungswerk/suedhessen/veranstaltungen/veranstaltungen/veranstaltung/Online-Workshop-Einblicke-in-die-Lebenswelten-von-rechtsextrem-orientierten-Jugendlichen-und-die-Rolle-von-Social-Media/?instancedate=1637078400000

  • 00

    Tage

  • 00

    Stunden

  • 00

    Minuten

  • 00

    Sekunden

Datum

16. Nov. 2021

Uhrzeit

17:00 - 20:00
Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
Hessen aktiv für Demokratie und gegen Extremismus