Themenabend „Fair Play in Sport und Alltag. Diskussion über den alltäglichen Rassismus“, Bad Hersfeld

Zu einem Themenabend „Fair Play in Sport und Alltag. Experten/innen diskutieren über den alltäglichen Rassismus“ wird für Donnerstag, 12. Mai 2022, 19 Uhr ins Buchcafé, Brink 11, in 36251 Bad Hersfeld, eingeladen. Der Abend findet statt im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit: hinsehen! erkennen! handeln!“ und wird gefördert vom Bundesprogramm „Demokratie leben“.

Hintergrund: Auf dem Fußballplatz, aber auch in anderen Sportarten zeigt sich Rassismus besonders deutlich. Dort wird er wahrgenommen, weil sich Sportvereine mittlerweile dagegen wehren und die angegriffenen Spieler solidarisch in Schutz nehmen. Manche Sportgruppen nutzen ihre Strukturen aber auch für extremistische Aktivitäten und die Einflussnahme auf junge Menschen. Was kann der Staat, was kann die Gesellschaft, was kann jede/r Einzelne gegen diesen Rassismus tun? Welche Chance bietet der Sport, sich gegen Rassismus zu positionieren? Wo ist jede/r gefragt, wo müssen Sicherheitsbehörden einschreiten und was macht Rassismus mit unserer Demokratie? Das sind einige der Fragen, die diskutiert werden sollen.

Auf dem Podium sitzen Nezam Kiniki (Sozialarbeiter /„SV Aschenberg United“), Stephan J. Kramer (Verfassungsschutzpräsident des Freistaates Thüringen), Nico Mikulic (Sportjugend Hessen im Landessportbund Hessen e.V. / Projekt DemoS), Carlotta Nwajide (Deutsche Sportsoldatin) und Karsten Vollmar (Staatliches Schulamt Bebra/Hessischer Verbandsschiedsrichterausschuss); die Moderation hat Dr. Susanne Urban (RIAS Hessen).

Anmeldung: www.buchcafe-badhersfeld.de

Die Veranstaltung wird auch via ZOOM übertragen – Livestream-Anmeldung unter: verwaltung@buchcafe-badhersfeld.de

Nähere Informationen >> https://www.buchcafe-badhersfeld.de/index.php?id=38&tx_laksevents_events[action]=show&tx_laksevents_events[eventDateUid]=103866

Datum

12. Mai. 2022
Vorbei!

Uhrzeit

19:00 - 21:30
Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
Hessen aktiv für Demokratie und gegen Extremismus